ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
home
facebook    linkedin   
deEN
?>

Pressemitteilung: COVID-19 - Humanes 3D-Modell enthüllt neues Angriffsziel zur Verhinderung schwerer Verläufe


Zusammenfassung:
Schwere Lungenschäden bei COVID-19 sind oft die Folge einer überschießenden Immunantwort. Einem interdisziplinären Team um die Innsbrucker Immunolog*innen Doris Wilflingseder und Wilfried Posch ist es gelungen, die entzündungsfördernden Komplement-Rezeptoren C3aR und C5aR als Treiber dieser folgenschweren Immunreaktion festzumachen. Die Blockade von Komplement bietet eine vielversprechende therapeutische Angriffsfläche für die Verhinderung eines schweren COVID-19-Verlaufs. 
Mit Hilfe des entwickelten humanen Respirationstraktmodells ist möglich, die Interaktion des Immunsystems mit dem neuen Coronavirus in vitro nachzubilden. Das 3D-Modell ermöglicht die erstmalige Belegung der SARS-CoV-2 ausgelösten Hyperinflammation ohne die Verwendung von Tierversuchen
Finden Sie hier den vollständigen Artikel.

Kontakt:

Prof.in Dr.in Doris Wilflingseder

mui-animalfree@i-med.ac.at



   Zurück    
facebook    linkedin    xing
Gesellschaft zur Förderung von Alternativen
Biomodellen (The 3R Society)
Postfach 0014
A-8036 Graz