Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com
home
deEN
facebook    linkedin    twitter   

 Einsatz tierfreier Antikörper und tierfreie Antikörperherstellung 

Empfehlung zur Verwendung tierfreier Antikörper

2020 erschien die Empfehlung der EURL ECVAM (European Union Reference Laboratory for  Alternatives to Animal Testing) zur Verwendung tierfreier Antikörper, welche besagt, dass keine Tiere mehr für die Entwicklung und Herstellung von Antikörpern für Forschung, regulatorische,  diagnostische sowie therapeutische Zwecke verwendet werden sollen. In der EU sollen die  Bestimmungen der Richtlinie 2010/63/EU beachtet werden und die EU-Länder sollen die  Entwicklung und Herstellung von Antikörpern durch Tierimmunisierung nicht mehr zulassen, wenn  keine solide, wissenschaftlich legitime Rechtfertigung vorliegt.

tierfreie Antikoerper

Phagedisplay und Antikörper-Bibliotheken

Bakteriophagen, Hefen oder Säugetierzellen und sogar Ribosomen ermöglichen die Bildung so genannter genetischer Pakete, bei denen ein rekombinantes Protein wie z.B. ein Antikörper oder ein Antikörperfragment auf seiner Oberfläche exprimiert wird, während die kodierende genetische Information im Inneren des Pakets enthalten ist. Diese direkte Verbindung zwischen Genotyp und Phänotyp ermöglicht die Erstellung großer und vielfältiger Bibliotheken von Antikörperfragmenten, bei denen sich alle Klone in der Region unterscheiden, die mit dem Antigen in Kontakt tritt.  Antikörperfragmentbibliotheke können angereichert und auf Klone selektiert werden, die an ein bestimmtes Antigen binden, und so eine Immunselektion nachahmen. Ausgewählte Klone können isoliert und weiter bearbeitet werden, was zu menschlichen Antikörpern mit hoher Affinität und Spezifität führt, die dann in großem Maßstab aus Zellkulturen in vitro exprimiert und gereinigt und klinisch zur Therapie beim Menschen eingesetzt werden können.

Finden Sie weitere Informationen im Vortrag von Univ. Prof. DI Dr. Florian Rüker: 

Circumventing immunization by in vitro directed evolution and selection of human antibodies from large surface display libraries

facebook    linkedin    twitter   
Gesellschaft zur Förderung von Alternativen
Biomodellen (The 3R Society)
Postfach 0014
A-8036 Graz