home
home
home
English
facebook   linkedin   twitter   
 
CIRS-LAS - Meldung kritischer Zwischenfälle in der Labortierkunde
13. Dezember 2021

Eine adäquate Fehlerkultur ist ein wichtiger Schritt für das Tierwohl von Versuchstieren. Während den 3R Days hat Dr. Sabine Bischoff, Leitein der Stabstelle Tierschutz am Universitätsklinikum Jena in Deutschland, zu diesem Zweck ihr Projekt CIRS-LAS vorgestellt. CIRS-LAS soll, in Anlehnung an die CIRS-Meldesysteme der humanmedizinischen Patientenversorgung, als Meldeplattform für kritische Zwischenfälle und Fehler in der tierexperimentellen Forschung dienen. Erfahren Sie hier mehr!


   
LAS interactive - Wissen schützt Tiere
13. Oktober 2021

Tierschutzgerechter Umgang in der Versuchstierkunde kann nur gewährleistet sein, wenn WissenschaftlerInnen und technisches Personal über ein hohes Maß an Fachwissen verfügen. Je fundierter und aktueller die vorhandenen Kenntnisse sind, desto besser lässt sich dies sicherstellen. Zu diesem Zweck bietet LAS interactive die kostenlose Plattform VTK-Online, sowie die kostenpflichtige Plattform LAS Campus an, die es WissenschaftlerInnen, Studierenden, BehördenvertreterInnen, aber auch AusbilderInnen sowie technischem Personal, ermöglichen sollen, ihr Wissen zu erweitern.


   
Tier-freie Antikörperherstellung

Jährlich werden rund 1 Million Tiere für die Erzeugung und Produktion von Antikörpern verwendet, obwohl es alternative Methoden gibt, die ohne Verwendung von Tieren auskommen. Nun hat das EURL ECVAM’s Scientific Advisory Committee (ESAC) eine Empfehlung für eine “Tier-freie” Antikörpererzeugung und Produktion veröffentlich.

 

Methoden wie beispielsweise “phage display”, für welche der Nobelpreis für Chemie 2018 vergeben wurde, sollen in Zukunft für die Herstellung von Antikörpern verwendet werden. Finden Sie hier den Orginalbericht oder die Empfehlung als Download.

facebook   linkedin   twitter   
Gesellschaft zur Förderung von Alternativen
Biomodellen (The 3R Society)
Postfach 0014
A-8036 Graz